Evropa


POSLEDNÍ ČLÁNKY



Pár příkladů

Sinusový rytmus
SR, Linkstyp, leichte R-Progression, keine ST-Veränderungen, keine Ischämiezeichen.
SR, HF ________/min, keine ST – Veränderungen, keine Ischämiezeichen
SR, Linkstyp, HF von _______/min, keine Erregungsrückbildungsstörungen.
SR, Linkstyp, HF _______/min., regelrechte R-Progression, keine Ischämiezeichen, ST isoelektrisch, R/L in V4.
Sinusrhythmus, PQ 180 msec., Indiff.Typ, ohne Erregungsrückbildungsstörungen
SR, HF ____/min., Linkstyp, ohne Repolarisationsstörungen
SR, Linkstyp, HF _____/min., keine ERS.

Fibrilace síní
Vorhofflimmern, Linkstyp, Fr. ______/min, keine höhergradigen ERS.
Tachyarrhythmia absoluta bei Vorhofflimmern mit einer Fr. bis ____/min.
AA bei VHF, HF 100/ Min,LT,RSB mit sekundärer ERS.

Atrioventrikulární blokáda (AV-Block)
SR, AV-Block 1. Grades, R-Verlust in V1 bis V2, LT, keine Ischämiezeichen nachweisbar.
SR, HF _____/min, AV-Block I. Grades, keine ERS.
SR, AV-Block 1. Grades, R-Verlust in V1 bis V2, LT, keine Ischämiezeichen nachweisbar.

Blok pravého Tawarova raménka (Rechtsschenkelblock)
Sinusrhythmus, Linkstyp, HF= ____/min, Rechtsschenkelblock, flache ST-Verlagerung in V5 und V6.
SR, Linkstyp. Inkompletter Rechtsschenkelblock. Keine VES. Keine frischen Ischämiezeichen. Fr. ______/min.
SR, Linkstyp, inkompletter Rechtsschenkelblock, Fr. _____/min., keine VES, keine ERS.
Normofrequenter Sinusrhythmus, Indifferenztyp, inkompletter Rechtsschenkelblock, keine frischen Ischämiezeichen.

Blok levého Tawarova raménka (Linksschenkelblock)
SR, Hf = ____/min, Linkstyp, kompletter Linksschenkelblock mit entsprechenden Erregungsrückbildungsstörungen, einzelne SVES.
Linkstyp, SR, HF ____/min, fehlende R-Progression, inkompletter Linksschenkelblock.
Linkstyp, SR, HF _____/min, fehlende R-Progression, inkompletter Linksschenkelblock.

LAH (linksanteriorer Hemiblock)
Tachyarrhythmia absoluta bei VHF, HF ca. _____/min, LT, linksanteriorer Hemiblock, R-Verlust in V2 bis V5, keine relevanten Erregungsrückbildungsstörungen.

T-negativity
Sinusrhythmus, HF ____/min, Linkstyp, präterminale T-Negativierung in den Ableitungen I, aVL, V3 bis V6.
Linkstyp, Sinusrhythmus, Herzfrequenz ______/min, präterminal negatives T in I, II, aVL, V2 – V6, 1 ventrikuläre Extrasystole.
Linkstyp, SR, HF _____/min, regelrechte R-Progression, negative präterminale T-Wellen in I, aVL und in den linkspräkordialen Ableitungen, zahlreiche supraventrikuläre Extrasystolen.

A když to běží trochu rychleji…
Tachykarden Arrhthmie mit 2:1 Überleitungsstörungen, Freq. ____/min.
Sinustachykardie, HF ______/min, Indiff.-Typ, keine ERST.

Poznámky:
SR = Sinusrytmus
HF = Herzfrequenz
Fr. = Frequenz
ERS = Erregungsrückbildungsstörungen
Vorhofflimmern = fibrilace síní
VHF= Vorhofflimmern
ERS = Erregungsrückbildungsstörungen
Indiff.Typ= Indifferenztyp
VES = ventrikuläre Extrasystolien
SVES = supraventrikuläre Extrasystolen
AA = Arrhythmia absoluta
ERST = Erregungsrückbildungsstörungen

Doporučuji pro začátek se některý z “unauffällig” popisů naučit zpaměti.